[Bus 3] MAN 750 HO M 11 A



MAN 750 HO M 11 A


Erstzulassung
27.03.1968
Im OCM seit
Dezember 1990
Kilometerstand bei Übernahme
unbekannt
Vorbesitzer
Stadtwerke München (Wagen 4128); Privatfirma im Landkreis Neuburg/Donau
Motortyp
MAN D 0836 HM 94 U
Leistung
130 PS
Höchstgeschwindigkeit
76 km/h
Getriebe
ZF 4-Gang Synchron
Länge
11,23 m
Breite
2,50 m
Höhe
2,93 m
Sitz-/Stehplätze
35/76
Leergewicht
8,5 t
Fahrgestellnummer
081-0200-0208


In den 60er und 70er Jahren prägte er in verschiedenen Ausführungen das Stadtbild von München – der MAN-Metrobus, ein robuster, formschöner und für seine Zeit sehr moderner Stadtlinienbus. Alleine der letzte Metrobus-Typ, der 750 HO M 11 A, war in 292 Exemplaren bei den Münchner Stadtwerken vertreten. Die meisten von ihnen wurden nach einer Laufzeit von 10 – 12 Jahren aus dem Verkehr gezogen und verkauft.

So war es auch mit dem Wagen 4128, dem heutigen OCM-Museumsbus, er wurde 1968 gebaut und war bis 1978 bei den Münchner Stadtwerken im Einsatz. Danach wurde er an einen kleinen Privatunternehmer aus dem Landkreis Neuburg a. d. Donau verkauft, wo er bis Ende 1990(!) als Schulbus Verwendung fand.

Anfang Dezember 1990 übernahm der OCM das Fahrzeug. In der Zwischenzeit bekam der Wagen etliche Bauteile aus einem ausgeschlachteten Bus gleichen Typs (ex SWM 4301), u. a. Motor und Getriebe, die Komplettrestaurierung steht jedoch noch aus.

Bei Museumsbus Wagen 4128 handelt es sich um das Gegenstück zum SWM-Museumsbus 4002 vom gleichen Typ, der sich seit 1993 im Museumsbestand der Stadtwerke München GmbH, Unternehmensbereich Verkehrsbetriebe (MVG), befindet.