[Bus 15] Mercedes O 405 GN



Mercedes O 405 GN


Erstzulassung
14.12.1993
Im OCM seit
Januar 2013
Kilometerstand bei Übernahme
ca. 850 000
Vorbesitzer
Stadtwerke München, Verkehrsbetriebe bzw. MVG (5801 – 5819, bis 2010); OCM-Verkehrsunternehmen (2010 – 2013)
Motortyp
Mercedes OM 447
Leistung
184 kW
Höchstgeschwindigkeit
85 km/h
Getriebe
Voith 4-Gang-Automatic
Länge
17,90 m
Breite
2,50 m
Höhe
3,16 m
Sitz-/Stehplätze
56 / 100
Leergewicht
15,9 t
Fahrgestellnummer
WDB35753013074631


Die Wiege des Niederflurbusses liegt zweifelsfrei in München – bereits 1987 wurden auf Anregung der Stadtwerke München im NEOPLAN-Werk Pilsting die ersten Prototypen behindertengerechter Linienbusse entwickelt. Andere Hersteller folgten wenige Jahre später. Der Urvater des modernen Niederflurbusses, der zweite je gebaute NEOPLAN-Prototyp, befindet sich bereits seit 1998 im Museumsbestand des OCM (Museumsbus 7) und stellt einen Meilenstein der Omnibusgeschichte dar.

Der Siegeszug des Niederflurbusses ließ nicht lange auf sich warten und heutzutage ist diese Bauart im innerstädtischen Verkehr Deutschlands Standard. Die ersten serienmäßigen Niederflurbusse der Stadtwerke München wurden 1991 in Betrieb genommen – es handelte sich um 105 MAN NL 202 (vgl. OCM-Museumsbus 11). 1993 und 1994 wurden ihnen dann 73 Solobusse und 19 Gelenkbusse von Mercedes sowie 63 entsprechende MANGelenkbusse zur Seite gestellt. Die Mercedes-Gelenkbusse trugen die Wagennummern 5801 bis 5819. Die beiden letzten Fahrzeuge dieser Serie wurden erst 2009 ausgesondert und nach einem Jahr Standzeit 2010 verkauft. Beide gelangten zunächst zum OCMVerkehrsunternehmen. Während der 5809 weiter verkauft wurde, ist Bus 5815 weiterhin erhalten. Nach einem "Dornröschenschlaf" in einer trockenen Halle in Neumarkt / St. Veit wurde er im Frühjahr 2012 aufgearbeitet und ist nun wieder für Personenverkehr zugelassen. Er kommt u.a. fallweise auch im Auftragsverkehr für die MVG zum Einsatz. Von Juni 2010 bis Januar 2013 gehörte er dem OCM-Verkehrsunternehmen, seither ist er OCMMuseumsbus Nr. 15. Im Januar 2013 erhielt er einen neuen Rußfilter und hat nun eine grüne "Umweltplakette".

Die "Münchner" O 405 GN waren – wie ihre "kurzen" Brüder – mit Rußfilter, Rollstuhl-Hublift und Außenschwingtüren ausgestattet und waren somit alles andere als "typische" Fahrzeuge der Baureihe O 405 GN. Das Bild auf der Vorderseite zeigt Bus 5815 bereits im Eigentum des OCM-Verkehrsunternehmens und mit OCM-Werbung versehen im Sommer 2012 im Einsatz als Schienenersatzverkehr (SEV) in Grünwald.